Beratung unter: 02241 – 148 43 93

Fortbildung: LRS und Legasthenie – schulische Diagnose und Förderung

immer mehr Kinder leiden unter Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben. Sie als Lehrerinnen und Lehrer werden in Ihrem Schulalltag wahrscheinlich häufig mit diesem Phänomen konfrontiert: Das Kind ist lernwillig, die Eltern unterstützen es beim Lesen- und Schreibenlernen und auch Sie als Pädagoge haben vermutlich bereits ein breit gefächertes Repertoire an Methoden angewendet, um dem Kind den Schriftspracherwerb zu erleichtern. Dennoch bleiben alle Bemühungen ohne nachhaltigen Erfolg. Nicht selten werden betroffene Kinder bereits im ersten Schuljahr aufgrund ihrer spezifischen Schwierigkeiten als dumm oder faul abqualifiziert.
Für viele Kinder beginnt damit sehr früh ein Leidensweg, den sie eigentlich nicht gehen müssten. Voraussetzung: ein frühzeitiges Erkennen der Symptome und eine fundierte Diagnose. Wie Sie als Lehrer und Lehrerinnen unterscheiden können, ob es sich bei den Schwierigkeiten Ihres Schülers um eine Lese-Rechtschreibschwäche oder um Legasthenie handelt und welche Fördermaßnahmen, Trainings und Therapien wirkungsvoll sind, möchte ich Ihnen in einer speziell auf Pädagogen und Pädagoginnen zugeschnittenen Fortbildung erläutern. Das Grundlagen-Seminar besteht aus zwei kompakten, aufeinander aufbauenden Modulen:

➢ Modul 1: Theoretische Grundlagen

➢ Modul 2: Praktische Grundlagen

Die Anmeldeunterlagen befinden sich im Anhang dieses Schreibens. Ich würde mich freuen, mit Ihnen gemeinsam diese Thematik aus schulpraktischer Sicht zu beleuchten und Ihnen Wege aufzuzeigen, wie Sie betroffene Kinder im Schulalltag unterstützen und ihnen wieder Freude am Lernen vermitteln können.

Zielgruppe: Lehrer

Inhalt:

➢ Modul 1: Theoretische Grundlagen
* Fallbeispiele
* Definition: Wann spricht man von Legasthenie?
– Erkenntnisse aus der Legasthenieforschung
* Was ist der Unterschied zwischen Legasthenie und LRS?
* Anzeichen für Legasthenie im Vorschulalter
* Anzeichen für Legasthenie im Schulalter
* Symptome für Legasthenie
* Auswirkungen der Legasthenie
* Testtheoretische Grundlagen
* Der Legasthenieerlass in NRW

➢ Modul 2: Theoretische Grundlagen
* Möglichkeiten und Grenzen der LRS und Legasthenieförderung in der Schule
* Vorstellung schultauglicher Materialien der LRS und Legasthenieförderung
* praktische Übungen für die Förderung bei LRS und Legasthenie
* Beratung bei Legasthenie
* Wichtige Links und Kontakte

————————————————————————————————-
Hiermit melde ich mich an für die Fortbildung: LRS und Legasthenie – schulische Dignose und Förderung:

Name:________________________________

Vorname: _____________________________

PLZ, Wohnort: __________________________

Straße:________________________________

Telefon-Nr.:_____________________________

E-mail:________________________________

Kursgebür: 200,00 Euro pro Person

Veranstaltungsort:
O ILK
O nach Absprache in der jeweiligen Schule

Termin:
O jeweils Samstags 15 + 22.1.2015
9-16 Uhr
O individuelle Absprache

Datum:________________________________

Unterschrift:____________________________

Bitte leserlich ausfüllen und schicken an: ILK Institut für Lernförderung und Kommunikation , An den Drei Eichen 41, 53757 Sankt Augustin
Tel.: 02241/1484393 oder 0177/3956481
mail@lernfoerderung.net