Beratung unter: 02241 – 148 43 93

neu 100 Fehlerwörter bildhaft dargestellt

IL160001-100-FehlerwoerterIn einer Studie von Menzel (Menzel W (1985). Rechtschreibunterricht. Praxis und Theorie. Seelze: Friedrich Verlag.) wurden ca. 2000 Aufsätze von Schülern der zweiten bis zehnten Klasse im Hinblick auf Rechtschreibfehler ausgewertet.

Es zeigte sich, dass 20 Prozent aller Falschschreibungen auf lediglich 100 Wörter entfielen. Dr. Gero Tacke, Schulpsychologe schreibt hierzu: „Wenn man diese Wörter trainiert und zusätzlich noch die Anwendung von Rechtschreibregeln (insbesondere Groß- und Kleinschreibung) einübt, so kann man eine Fehlerverminderung von ungefähr 30% erreichen. Das entspricht im Diktat etwa einer Notenstufe.“

Lernen mit allen Sinnen erleichtert das Lernen und verbessert die dauerhafte Abspeicherung des Gelernten.

Die bildhafte Darstellung der Wörter erleichtert es die Worte dauerhaft abzuspeichern. Durch diese Darstellung der Wörter können sich Wörter besser vorgestellt und abgespeichert werden. Zu dem Wort soll ein Satz gebildet werden. Das Bild zu dem Wort wird danach beschrieben. Anschließend sollte der Schüler das Wort drei mal aufschreiben.

So werden 3 bis 10 Worte am Tag bearbeitet. An den Folgetagen werden diese Worte wiederholt und neue hinzugezogen, bis die Worte automatisiert bzw. im Kleinhirn abgespeichert worden sind. Die Trainingszeit sollte ungefähr 10 Minuten betragen. Das regelmäßige Üben ist wichtig und macht ein erfolgreiches Training aus.

Die Bildkarten können in Buchform genutzt oder als Karten ausgeschnitten werden. Viel Erfolg beim gehirngerechten Lernen.

Dipl.-Päd. Esther Borggrefe

weitere Informationen unter:
http://wpshop.intelligentes-lernen.com/?p=1