Beratung unter: 02241 – 148 43 93

Teufelskreis Lernstörung

Praxisorientierter Vortrag

Tim besucht in seinem 4. Schuljahr die 3. Klasse. Bereits im 1. Schuljahr hatte er deutliche Lernschwierigkeiten im Lesen und Schreiben. Alle schulischen Anforderungen, bei denen Lesen und Schreiben benötigt werden, verschlechtern sich zunehmend. Obwohl er zuhau- se täglich übt, sind seine Leistungsrückstände so groß, dass die Gefahr besteht, den An- schluss zu verlieren. Zunehmend zeigen sich Probleme im Lernverhalten allgemein. Große Unsicherheiten, geringes Selbstvertrauen, Bockigkeit, aber auch Aggressivität kennzeich- nen immer häufiger sein Arbeitsverhalten sowohl im Unterricht als auch zuhause. „Ein Fall, in dem dringend eine fachlich fundierte Untersuchung der Lernschwierigkeiten erfolgen sollte“, rät Diplom-Pädagogin Esther Borggrefe.

Lassen Sie sich beraten, wie die Schwierigkeiten Ihres Kindes einzuschätzen sind und wel- che Maßnahmen Erfolg versprechen.

Termin: Dienstag, 22. Januar 2013, 20.00-21.30 Uhr

Ort: Institut für Lernförderung und Kommunikation,Sankt Augustin

Leitung: Esther Borggrefe, Dipl. Pädagogin